Die astiga GmbH setzt auf eine gute Tate anstatt Lebkuchen und Wein

spende_astigaIm vergangenen Jahr hat sich die astiga GmbH dafür entschieden, keine Weihnachtsgeschenke an ihre Kunden zu versenden, sondern stattdessen den Betrag für eine gemeinnützige Organisation zu spenden. Die Spende ging an den Förderverein Helfende Hände e.V. Stuttgart, der 1999 von einer Gruppe von engagierten Bürgern/-innen gegründet wurde. Der gemeinnützige Verein hat sich als Aufgabe gesetzt, die Not der Menschen zu lindern und Menschen aus einem sozial benachteiligten Umfeld zu unterstützen. In Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Bürgern, Behörden und Institutionen aus Stuttgart setzten sich die Helfenden Hände insbesondere für Kinder-, Jugend-, Familien-, Senioren- und Obdachlosenhilfe ein.

Der Verein verzeichnet, trotz seiner geringen Größe, in den letzten Jahren viele kleine und große Erfolge bei nationalen und internationalen Hilfsaktionen. Unteranderem sammeln die fleißigen Mitarbeiter Sachspenden für Hilfsbedürftige und kümmern sich um die Versorgung von Senioren- und Kinderheimen. Sie sind immer tatkräftig dabei, den Menschen zu helfen, die leider nicht nur von Glück gesegnet sind.

Der Förderverein kümmert sich insbesondere um Kinder verschiedener Nationalitäten. Neben Kinderweihnachtsfeiern und Unterstützung bei Freizeitaktivitäten hat der Verein eine Partnerschaft für fünf Kinder aus Amanaogu in Nigeria übernommen, denen ein Schulbesuch ermöglicht wird. Die Kinder sollen die Chance haben, einen Beruf zu erlernen, der in ihrem Heimatland bei der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung mitwirkt.

Mit dem Projekt, „Hilfe zur Selbsthilfe“ unterstützt der Verein, Senioren und Obdachlose, sich im Leben selbst zurecht zu finden. Mit Besuchen von Senioren und Seniorenheimen versüßen die Mitarbeiter den älteren Menschen den Alltag durch gemeinsame Aktivitäten und greifen ihnen bei alltäglichen Dingen, wie Einkäufen unter die Arme. Vielen Obdachlosen wird in Zusammenarbeit mit Obdachlosenheimen die Versorgung mit Lebensmitteln und Medizin angeboten. Jugendliche, können auf den Förderverein zurückkommen, der ihnen bei der Arbeitsplatz- oder Lehrstellensuche hilft und sie aus ihrer Perspektivlosigkeit herausholt. Der Verein hilft ihnen dabei, ein eigenverantwortliches Leben zu führen und schwierige Situationen im Leben zu bewältigen.

Familien, denen nicht viel Geld zu Verfügung steht, helfen die Ehrenamtlichen mit Lebensmitteln, Bedarfsartikeln und anfallenden Reparaturen im Haushalt aus. Auch für Mütter, die auf Grund von häuslicher Gewalt, in Frauenhäusern Zuflucht suchen setzt sich der Verein ein. Es werden immer fleißig Spenden gesammelt, damit die Frauenhäuser mit Hygieneartikel, Kinderkleidung und Spielsachen ausgestattet werden können. Wir von der astiga finden, dass das defintiv eine klasse Sache ist und haben den Verein im Dezember mit einer Geldspende unterstützt.

 

Nadja Mende

Nadja Mende

Marketing und Vertriebs-Account Managerin bei der astiga GmbH
Nadja Mende blogt und schreibt regelmäßig auf den Webseiten der astiga GmbH über technische Themen und alles Wissenswerte zur astiga GmbH.
Nadja Mende